Waschanlage und Zubehör

BINOVA Waschanlage und Zubehör

Unter der Bezeichnung „Friction Washer“, „Schleuder“, „Spin Dryer“, „Hydrodynamisches Trennungsbecken“, „Trocknungspressen“, „Systeme mit Wirbelbett für Warmlufttrocknung”, usw. versteht man all jene Maschinen und/oder Zubehörteile, die als Modul Bestandteil von Waschanlagen für Thermoplaste und Nicht-Thermoplaste sind.

Friction Washer: Es handelt sich um eine Waschschleuder, die je nach Bedarf horizontal oder vertikal angeordnete ist. Durch mechanische Reibung und die besondere Form des Rotors wird das in ein Wasserbad eingeführte Material gründlich gereinigt. Alle Teile der Maschine in Berührung mit dem Material wurden aus rostfreiem Edelstahl AISI 304L gebaut. Bei besonderen Fällen (z.B. für die Behandlung von PET) kann die Maschine mit einem 85/90° C erwärmten Wasserbad mit zugesetzten Reinigungsmitteln arbeiten.

Spin Dryer: Es handelt sich um eine je nach Bedarf vertikal oder horizontal angeordnete Trockenschleuder. Mit dieser Maschine wird das Material vom Fluid getrennt, in dem es behandelt wurde. Rotor, Entwässerungskorb und Maschinenkörper sind je nach Granulometrie, Dichte und gewünschter Produktivität verschieden aufgebaut. Mit diesen Maschinen kann eine Produktionsleistung bis zu 3.000/4.000 kg/h und ein Feuchtewert zwischen 1,8 und 6% (je nach dem zugeführten Material am Zyklusbeginn, wie Folien, Schrot, Schaumstoff, Flocken, usw.) erzielt werden.

BINOVA Waschanlage und Zubehör
BINOVA Waschanlage und Zubehör
BINOVA Waschanlage und Zubehör

Hydrodynamisches Trennungsbecken: Diese Maschine wurde völlig aus rostfreiem Edelstahl AISI304L gebaut. Sie ermöglicht die Flotationstrennung von Thermoplasten, bei der die zu veredelnden Thermoplaste von den auszusondernden getrennt werden. Die Flotation kann mit Wasser (1 kg/dm3) oder mit flüssigen Salzzusätzen (1,1 – 1,2 kg/dm3) erfolgen. Die Wanne wird je nach Menge und Qualität der einzuführenden Materialien dimensioniert. Der Vorschub von flottierendem Material in der Wanne erfolgt mit großen Tauchtrommeln, absinkendes Material wird hingegen mit Förderschnecken mit einfacher und/oder doppelter Spirale am Wannenboden befördert. Die Wanne ist außerdem mit einer speziellen Förderschnecke zum Dosieren des eintretenden Materials und mit Spezialevakuierungsvorrichtungen am Boden, an den Seiten oder am Kopfteil der Wanne ausgerüstet. Das hydrodynamische System zum Flottieren und Nachspülen des Materials arbeitet mit kontrollierter Filterung und Fluideinleitung.

Trocknungspresse: Die Maschine ist wie ein Extruder aufgebaut. Sie presst das eingeführte Material mithilfe einer großen Verdichtungsschnecke, die als Monoblock ausgeführt wurde. Diese Schnecke drückt das Material gegen den Entwässerungskorb und gegen eine spezielle Ausgangsöffnung. Das hydraulische Auswurfsystem wird elektronisch gesteuert und hält den Ausgangsdruck konstant. Dies garantiert eine perfekte Trocknung und verhindert das Plastischwerden des Materials in der Schnecke der Verdichtungskammer.

Trocknungssystem mit Wirbelbett: Alle Teile in Berührung mit dem Material sind aus rostfreiem Edelstahl AISI 304 gebaut. Isoliert sind sie mit einer Schicht Gesteinswolle, die mit einem Alublech bedeckt ist. Die Trocknung erfolgt durch Schwankung im Warmluftwirbelbett, das mit Batterien und/oder einem Dampfkessel erhitzt wird. Bei Verwendung eines Stromgenerators kann die erforderliche Luft für den Trockner mit einem Luft-Luft-Wärmetauscher erwärmt werden, der die hohe Temperatur der Generatorabgase nutzt.

BINOVA Waschanlage und Zubehör
BINOVA Waschanlage und Zubehör
BINOVA Waschanlage und Zubehör